Culture guide: The pint.

A little bit of “applied culture”. The most important thing first: In England you’re not going to order a glass of bier, but a pint. For all those who want to know it more exactly that means 568 ml of booze. Knowing that one is on the save side and does not have to fear to be spotted as a tourist that quickly. Well, now the only thing you need to do is to choose one out of 7000 (!) pubs in London. But there is one more thing: Which beer to choose out of this great offer. With the help of a little luck one might have the opportunity to talk shop with the barkeeper and try some of them before ordering. To the contrary as in other countries it’s common in the UK to go to the bar and order and to not sit at the table and wait for the waiter to come and take your order. Once all these hurdles are cleared it’s time to enjoy the british pub-experience!

Ein bisschen Landeskunde. Das wichtigste zuerst. In England bestellt man kein Glas Bier, sondern ein Pint. Für alle, die es noch genauer wissen wollen, dass sind nicht 330 oder 500 ml Biergenuss sondern genau 568 ml. Hat man diese Lektion einmal gelernt, outet man sich schon nicht so schnell mehr als Nicht-Engländer. Gut, jetzt noch einen von 7000 (!) Pubs in London ausgewählt und schon kann man sein kühles Bierchen zischen. Also dann, stellt sich wohl nur noch die Frage, welches man aus dem reichhaltigen Angebot wählt. Mit etwas Glück kann man mit dem Kellner in so manchen Pub auch über das Bier fachsimpeln und hat vielleicht sogar die Möglichkeit zu kosten bevor man bestellt. Und dann wäre da noch eines: In England geht man an die Bar um zu bestellen. Wenn man brav am Tisch sitzen bleibt und wartet bis der Kellner kommt um die Bestellung aufzunehmen, wird man wohl alt und schwarz werden. Hat man all diese Hürden überstanden, bleibt nur noch eines zu wünschen: Guten Durst!

Catherine

Advertisements