A Shard of glass.

This building caught my attention and interest from the very first moment onwards. Since then I have been following the progress of its completion.  Since March 2012 it is the tallest building in the EU with a hight of 310 meter. The “shard of glass” is highly controversial among Londoners and is situated right next to, in the middle of or over (as you wish) London Bridge Station. At the moment of its completion die building will be 72 storeies high and accommodate offices, restaurants, appartments, retail outlets and hotels. The operators estimate 1-2 million visitors every year (more visitors than the London Eye hosts!). The public viewing galleries will be on the 33 and 68-72 floor and from there visitors will have a fantastic 360° view. Rumours have it that you will be able to see the coastline on clear days. Well, I would say that that needs to be checked out! Unfortunately, I have not been able to find any information regarding when the building will be open to the public. According to Wikipedia it should open it’s doors on July 5th. But I have to confess it would not surprise me if they would change the date again. I have been to this neighbourhood just recently and it seemed to me as if there would still be a long way to go until completion. Well, a little taste regarding the view can be found here. And that looks absolutely stunning!

Yes, and last week the long anticipated moment has finally been here: construction works have been completed form the outside and the Shard has been inaugurated – with a spectacular laser show (but honestly, that was what people have been told and despite all the fuzz it has been a…well…disappointment…a video can be found here). The interior won’t be completed until next year and the Shard shall finally open to visitors in February. Visiting the viewing platform will be £25 for adults and £19 for children. Well – not really a bargain.

Vom ersten Moment an hat dieses Gebäude mein Interesse geweckt und hat mich seit dem nicht mehr losgelassen. Seit September verfolge ich nun den Baufortschritt des mit der Aufsetzung der Spitze im März 2012 höchsten Gebäudes in der EU. Bei seiner Fertigstellung wird der höchst umstrittene “Shard” 310 Meter in die Höhe ragen. Der “Shard of Glass” befindet sich direkt an oder über oder inmitten (wie auch immer man möchte) vom Bahnhof London Bridge. Bei seiner Fertigstellung werden sich in dem 72-Stockwerke hohen Gebäude Büros, Restaurants, Appartments, Geschäfte und Hotels befinden. Die 33 und 68-72 Etage werden für Besucher offen sein. Die Betreiber erwarten jährlich 1-2 Millionen Besucher (mehr als das London Eye besuchen!) und diesen bietet sich ein einmaliger 360°-Ausblick. Gerüchten zu Folge soll es an klareren Tagen möglich sein die Küste zu sehen. Also, würde ich sagen, dass muss ausprobiert werden. Leider konnte ich zur Finalisierung und Öffnung kein genaues Datum finden. Wenn man Wikipedia glaubt, soll diese am 5. Juli erfolgen. Allerdings muss ich sagen, würde es mich wenig überraschen, wenn sich das als Finte herausstellen soll. Gerade heute war ich in der Gegend um London Bridge unterwegs und ich muss sagen, das sieht noch alles sehr nach Baustelle aus. Einen kleinen Vorgeschmack auf den Ausblick findet ihr hier. Und das ist absolut sehenswert!

Letzte Woche war der große Moment gekommen: Der Shard war von außen fertig und wurde offiziell eröffnet. Aus diesem Grund wurde eine spektakuläre Eröffnungsshow mit Laser- und Lichtshow angekündigt. Diese entpuppte sich leider als weniger spektakulär als erwartet. Hier ist ein Link zu einem Video. Anfang 2013 wird der Shard dann komplett fertig sein und seine Pforten für Besucher öffnen – der Spaß ist mit  £25 für Erwachsene und  £19 für Kinder allerdings kein Schnäppchen.

Catherine

Advertisements