City of skyscrapers.

Der Wirtschaftsdistrikt Canary Wharf steht in Konkurrenz zu der historisch gewachsenen City of London. Canary Wharf befindet sich im Herzen der Docklands, dem ehemaligen Hafengebiet der britischen Hauptstadt, und beherbergt einige der größten Finanzinstitute und Medienunternehmen des Landes. In dem lebendige Geschäftszentrum befinden sich die drei höchsten Gebäude Großbritanniens: One Canada Square, HSBC Tower und Citigroup Centre. Vom Stadtzentrum (zB. St. Paul’s Cathedral), der Tower Bridge oder Greenwich hat man einen guten Ausblick auf die Skyline. Abends verwandelt sich dieser in ein Lichtermeer und ist dieser ist besonders schön anzusehen.

Im krassen Gegensatz zu Canary Wharf steht die City of London – das historische Finanzzentrum. Hier finden sich zwar auch einige Hochhäuser, die sich aber ‘harmonisch’ – das sei dahingestellt – inmitten der Altbauten in das Stadtbild eingliedern. Der bekannteste Vertreter unter ihnen ist wohl The Gherkin (wie sie von den Londonern genannt wird) oder 30 St Mary Axe. Sie ragt mit stolzen 180 Metern in den Londoner Himmel und beherbergt Büros und ein Restaurant von welchem man einen tollen Ausblick über die Stadt hat. Darüber hinaus ist die Gherkin aber auch ein beliebter Statist in diversen Hollywoodproduktionen.

2013 (geplant) wird das spektakuläre Pinnacle oder auch Bishopgate Tower genannt, ein weiteres Mitglieder der City-of-London-Skyline, fertiggestellt sein. Mit seinen 288 Meter bzw. 64-Stockwerken wird es das zweithöchste Gebäude in den UK und der EU nach dem Shard sein.

Ich muss gestehen, dass der City of London ein eigener Post gewidmet werden muss, da es über diesen Stadtteil so viel interessantes zu erzählen gibt. Aber ein andermal mehr dazu.

City of London 

Canary Wharf

Skyline

The business district Canary Wharf competes with the historically grown City of London. Canary Wharf is situated right in the heart of the Docklands, the former harbour of London. It’s home to companies that work in the financial and media sector, like Barclays, Citigroup, HSBC, KPMG, MetLife or The Independent and The Daily Mirror. The vibrant district is also home to the tallest buildings, including the second-tallest (and tallest completed): Canada Square One. The city centre offers a great view of the skyline of Canary Wharf (e.g. St. Paul’s Cathedral, Tower Bridge) or even seen from Greenwich. It’s especially recommendable at night.

The City of London, which is the histrocial financial district of London, is a great contrast to Canary Wharf. Some skyscrapers are to be found there, but it’s simply a question of tast if one finds them harmonious amongst the old buildings. For sure one of the most famous buildings is The Gherkin (that’s how the Londoners call it) or 30 St Mary Axe with its interessting shape. She’s 180 meters tall and is home to office spaces and a restaurant, which offers a stunning view over the city. Moreover, the Gherkin quite famously took part in the one or other Hollywood production.

In 2013 (planned) the spectacular Pinnacle or Bishopsgate Tower, another member of the City-of-London-skyline, will be completed. Rising up to a hight of 288 meters or 64-stories it will be the second tallest building in the UK and the EU after the Shard.

I have to confess that there are more interessting stories about the City of London to tell. But let’s keep them in mind for another day.

Catherine

Advertisements